Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Weingut Oesterlein

Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Weingut Oesterlein und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers müssen ausdrücklich schriftlich anerkannt werden.

Vertragsabschluss
Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich, soweit nicht anders bestätigt. Die Bestellung gilt dann als verbindlich, wenn diese schriftlich oder durch Lieferung bestätigt wird.

Preise
Alle Preise sind soweit nicht ausdrücklich angegeben, in Euro inklusive 19% Mehrwertsteuer.

Lieferung und Gefahrenübergang
Die Auslieferung erfolgt durch Spedition oder Paketdienst. Das Weingut Oesterlein verpflichtet sich, die Ware ordnungsgemäß zu verpacken. Die Gefahr geht mit dem Versand der Ware auf den Käufer über.

Gewährleistung und Haftung
Das Weingut Oesterlein haftet für qualitativ einwandfreie Ware. Reklamationen haben innerhalb 14 Tagen zu erfolgen. Weinkristalle und Depotablagerungen in der Flasche gelten unter Weinkennern nicht als Mangel und sind deshalb vom Umtausch ausgeschlossen. Bei berechtigter Reklamation hat der Kunde das Recht auf gleichwertige Ersatzlieferung, oder Rückgängigmachung des Kaufvertrages.

Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Die Ware darf bis zur vollständigen Bezahlung weder übereignet noch gepfändet werden. Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers sind wir berechtigt, die Ware zurückzuholen.

Fernabsatzgesetz
Bei Fernabsatzverträgen und bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr gilt die Widerrufsbelehrung.

Erfüllungsort
Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Weinguts Oesterlein. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Schlussbestimmungen

Sollten Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht rechtswirksam sein, so bleiben alle anderen Punkte hiervon unberührt. Es gilt dann die gesetzlich Regelung, die dem Sinn des ungültigen Punktes am nächsten kommt.

Widerrufsrecht

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Der Widerruf ist zu richten an:

Weingut Oesterlein

Am oberen Tor 9

97877 Wertheim-Dertingen


Tel. 09397 259
Fax 09397 929373
email weingut-oesterlein@t-online.de

 hier gehts zum Widerrufsformular (PDF)


Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie erhalten unmittelbar danach eine Bestätigung von uns. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.